Großkontrolle: Taxen und Mietwagen beanstandet

Mit einer groß angelegten Aktion wurden am Donnerstag (14. März) Taxi- und Mietwagenunternehmen kontrolliert. Beteiligt waren daran Stadt, Polizei, Zoll und die Hessische Eichdirektion.

Eine zentrale Kontrollstelle für Taxen und Mietwagen hatten die Behörden von 8 bis 14.30 Uhr in der Ernst-Giller-Straße eingerichtet. Weitere Kontrollstellen gab es im Laufe des Vormittags auch im Bereich Frauenbergstraße sowie in der Baldingerstraße beim Universitätsklinikum.
Insgesamt überprüften die Behörden 44 Taxen und Mietwagen samt Fahrerinnen und Fahrer. Darüber hinaus gab es Kontrollen in 27 Gewerbebetrieben.Dabei wurden verschiedene Verstöße festgestellt. Abgelaufene Eichung von Taxametern sowie falsche Software, abgelaufene Genehmigung zur Personenbeförderung sowie Fahrten ohne Genehmigung zur Beförderung von Personen (nicht ortsansässige Unternehmen) wurden ebenso beanstandet wie Verstöße gegen sozialversicherungspflichtige Vorschriften, Verstöße gegen das Mindestlohngesetz.
Auch gab es Fälle von Verdachtsfall auf Leistungsbetrug und das Fehlen von Genehmigungsurkunden, Fahrzeugscheinen, Ausnahmegenehmigungen sowie nicht funktionierende Alarmanlagen oder Unkenntnis, wie diese zu bedienen sind, fehlende oder abgelaufene Verbandskästen, das Fehlen von Warnwesten und Warndreiecken undmehrere Gurtverstöße.
Ob und in welchen Fällen Bußgeldverfahren eingeleitet werden, prüfen die beteiligten Behörden jeweils in ihrer Zuständigkeit. Eine detaillierte Auswertung erfolgt voraussichtlich im Lauf der vorletzten Märzwoche.

* pm: Stadt Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*