Ausfluchtsversuche: Auf dem Richtsberg elf Autos beschädigt

Eine Zeugin meldete am Freitag (2. November) gegen 4.30 Uhr einen Mann, der in der Leipziger Straße um Autos herumgeht und sie beschädigt. Aufgrund der Personenbeschreibung ermittelte die Polizei einen Tatverdächtigen.
Als die Beamten den 46 Jahre alten Verdächtigen zur Rede stellten, stand er deutlich unter Alkoholeinfluss und bestritt die Taten. Nach bisherigen Feststellungen waren insgesamt elf Autos auf die gleiche Weise betroffen. Alle waren rundherum verkratzt und hatten abgebrochene Scheibenwischer.
Der Sachschaden pro Fahrzeug beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 3.000 Euro. Möglicherweise melden sich im Laufe des Tages noch weitere Eigentümer beschädigter Autos, die in unmittelbaren Nähe der Leipziger Straße parkten.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.