Schlechtes Gewissen: Zusammenstoß zwischen Radlerin und Fußgänger

Nachträglich meldete eine 25-jährige Radfahrerin einen Verkehrsunfall. Ereignet hat er sich bereits am Donnerstag (14. Juni) auf der Bunsenstraße.
Kurz vor der Einmündung der Uferstraße kam es um 9.45 Uhr zum Zusammenstoß zwischen dieser Radlerin und einem Fußgänger. Beide stürzten und unterhielten sich. Wohl noch unter dem Eindruck der Ereignisse stehend, gingen sie dann auseinander, ohne die Personalien ausgetauscht zu haben.
Neben dem Schock erlitt die 25-jährige Frau noch leichtere Verletzungen an den Beinen. Ihr beschädigtes und nicht mehr fahrbereites Fahrrad musste sie nach dem Unfall schieben.
Den beteiligten Fußgänger beschrieb sie als einen Mann von Anfang 40 mit grau melierten Haaren.Er war kleiner als 1,69 Meter und von eher dünner, hagerer Gestalt. Er trug ein helles T-Shirt und eine dunkle Freizeitjacke.
Die Radlerin fuhr auf dem Radweg der Bunsenstraße von der Deutschhausstraße aus zur Robert-Koch-Straße. Zur Unfallzeit herrschte reger Verkehr.
Auf der Bunsenstraße hatte sich ein Rückstau gebildet. Der Radweg war jedoch frei befahrbar.
Aufgrund des Verkehrsaufkommens hofft die Polizei auf Unfallzeugen. Zudem bittet sie den beteiligten Fußgänger, sich zu melden.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.