Zu heftig: Auseinandersetzung zwischen Senior und Kindern

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Zwölfjährigen und einem Senior kam es am Donnerstag (8. März). Der Vorfall ereignete sich gegen 15.50 Uhr in der Wilhelmstraße.

Zur Klärung des genauen Ablaufs
sucht die Polizei Zeugen. Die zwei Jungen spielten eigenen
Angaben zufolge mit einer Softairwaffe im Hof, als ein älterer Mann
mit seinem Wagen vorfuhr. Der Senior soll auf den sinngemäßen Hinweis
„Sie dürfen hier nicht parken“ rabiat reagiert haben.
Wie der Polizei berichtet
wurde, stieß er einen Jungen auf den Boden und schlug dem anderen mit
der flachen Hand ins Gesicht. Ein Kind erlitt bei dem Angriff eine
leichte Prellung.
Der Senior schilderte den Sachverhalt gänzlich
anders. Ein Kind habe nach dem Hinweis auf die Parksituation die
Softairwaffe auf ihn gerichtet und ihn verbal bedroht.
Auch zu der
geschilderten Ohrfeige sei es nicht gekommen. Beim Entreißen der
Softairwaffe sei der Zwölfjährige hingefallen. Die Polizei stellte die Waffe sicher.

* pm: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*