Erheblich erwischt: Angriff auf Rollerfahrer, Unfälle und Einbruch

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Fußgänger und dem Fahrer eines Elektro-Tretrollers kam es am Freitag (23. Februar). Nach Zeugenaussagen stellte sich der Fußgänger dem Rollerfahrer mit ausgebreiteten Armen in den Weg und schubste ihn dann um.

Ein Rettungswagen brachte den 68 Jahre alten Rollerfahrer
aus Cappel zur Untersuchung und ambulanten Behandlung seiner
Verletzungen ins Krankenhaus. Ob um 20.35 an der Umgehungsstraße ein Schaden an dem Elektro-tretroller
entstand, bedarf der Untersuchung durch eine Fachwerkstatt. Ebenso
prüft die Polizei etwaige Verstöße gegen eine Zulassung-,
Kennzeichen- und Versicherungspflicht des Tretrollers.
Der 56-jährige
Fußgänger stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Sein Alkotest zeigte
über 1,9 Promille. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe.
Einen etwa 40 Zentimeter langen Kratzer hinterließ ein
Unbekannter in der Temmler Straße im Lack eines grauen VW Polo. Er verursachte den Schaden von 400 Euro am Samstag
(24. Februar) zwischen 7 Uhr und 10.30 Uhr.
In einen geparkten weißen Ford Focus stieß ein bislang unbekanntes Auto. Unfallort war die Gisselberger Straße.
Ereignet hat sich der Unfall zwischen Freitag (23. Februar) nach 19 Uhr und Samstag (24. Februar) vor 14 Uhr. Der Schaden hinten links
beläuft sich auf 800 Euro.
Ein Auto fuhr am Freitag (23. Februar) vorne links gegen einen grauen BMW der 7er-Reihe. Der Unfall passierte zwischen 10 Uhr und 19.10 Uhr auf dem Parkplatz des Tegut-Marktes an der Marburger Straße. Der
Schaden beträgt 800 Euro.
Ein Dieb trieb in der Ernst-Lemmer-Straße sein Unwesen. Der Unbekannte schlug in der Nacht auf Sonntag (25. Februar)
auf einem Parkplatz die Seitenscheibe eines VW Touran ein und baute
anschließend ein fest montiertes Navigationsgerät aus. Der Schaden
beträgt mindestens 800 Euro.
Ein gekipptes Fenster nutzte ein Unbekannter in der Zeppelinstraße.Beim Öffnen des Fensters fiel ein
Blumentopf  herunter und verursachte entsprechenden Lärm.
Ob der
Täter trotzdem in die Wohnung einstieg, steht nicht fest. Aus
der Wohnung fehlt nach ersten Überprüfungen nichts. Die Tat geschah
zwischen Donnerstag (22.Februar) nach 23 Uhr und Freitag (23. Februar) vor 10 Uhr.

* pm: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*