Zum Finale: Abschließende Ausstellung am Rudolphsplatz

„Nachleuchten“ heißt das Fest zum Finale von „Kunst.Labor.Stadt.Platz“ am am Donnerstag (10. November). Zum letzten Mal wird der Rudolphsplatz damit zum Ausstellungsort im Rahmen der Jubiläumsaktion.
zum feierlichen Finale des Kunstprojekts „Kunst.Labor.Stadt.Platz“ im Rahmen des Stadtjubiläums „Marburg800“ heißen die Universitätsstadt Marburg und die AG Kunst alle Marburgerinnen und Marburger willkommen, gemeinsam in der Mitte der Stadt zu feiern und in die Welt der Kunst des Lichts einzutauchen. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies lädt zum kreativen Abschlussfest „Nachleuchten“ für Donnerstag (10. November) um 18 Uhr, auf den Rudolphsplatz ein. Thema des Fests wird vor allem das künstlerische Spiel mit Licht sein.
So erleben die Gäste Marek Radkes Installation „Game“ mit farbstarken geometrischen Objekten in der Unterführung. Mittels Schwarzlicht will er den Ort für den Blick in Galaxien weiten und schwebende Farbflächen komponieren. Zu sehen ist das Zusammentreffen von Formen, Licht und Farbe nach Sonnenuntergang in der Passage.
Mit Aktionen der „Blauen Linse“ – einem Zusammenschluss für gestaltende Fotografie – werden zeitgleich Lichtfotografien am Rudolphsplatz erstellt. Die Mini-Brass-Band „The Small Easy“ begleitet das Fest zum Projektabschluss mit Livemusik und einem leuchtenden Spaziergang.
Oberbürgermeister Spies und Vertreter*innen der AG Kunst werden gegen 19 Uhr sprechen. Der Eintritt ist frei.
Mehr als 15 Ausstellungen und Projekte mit lokalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern haben zum 800. Stadtgeburtstag den Platz immer wieder neu zum urbanen Ort variantenreicher Gegenwartskunst gemacht. Diskutiert wurden zudem mit der Öffentlichkeit Diversität in Kunst und Gesellschaft, aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit und Zusammenleben.
„Kunst.Labor.Stadt.Platz“ fand als Projekt zum Stadtjubiläum im Rahmen des Marburg800-Schwerpunkts „Marburg erfinden“ statt. Initiatorin der Kunstprojekte am Rudolphsplatz war in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Kultur der Stadt Marburg die AG Kunst.
Beteiligt waren der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), das KulturNetzwerkFotografieMarburg, die KunstWerkStatt Marburg, die Hiobs Bar, das Institut für Bildende Kunst, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ehemaligen Instituts für Kirchenbau und Kunst der Gegenwart, der Marburger Kunstverein und das Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Das Projekt wurde zum Stadtjubiläum von der Stadt Marburg finanziert.

* pm: Stadt Marburg

Ein Kommentar zu “Zum Finale: Abschließende Ausstellung am Rudolphsplatz

  1. Pingback: Betonte Beleuchtung: Finale der Kunstaktionen am Rudolphsplatz – marburg.news