Mit Roller geflüchtet: Mann machte sich an Kleinkraftrad zu schaffen

Noch vor dem Eintreffen der Polizei suchte ein Unbekannter in der Nacht auf Donnerstag (14. September) am Hauptbahnhof das Weite. Ein Zeuge hatte ihn gegen 2 Uhr beim Hantieren an einem abgestellten Kleinkraftrad beobachtet.
Wie sich nach seiner Flucht mit einem roten Roller herausstellte, hatte der akzentfrei Deutsch sprechende Mann zuvor versucht, das Helmfach aufzuhebeln. Zudem besprühte er das an der Neuen Kasseler Straße abgestellte Zweirad mit Farbe.
Bekleidet war der etwa 1,75 bis 1,80 Meter große Mann mit einem dunklen Trainingsanzug und einer grauen Strickmütze. An dem zur Flucht benutzten Roller ist ein Motorradkoffer angebracht.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.