Günstiger genießen: HLTM-Kulturticket als Flatrate für Studis

Das „HLTM-Kulturticket“ bringt ab dem Wintersemester eine Theaterflatrate für Marburger Studierende. Weitere Kultureinrichtungen sollen folgen.
Gemeinsam führen der Allgemeine Studenten-Ausschuss der Philipps-Universität, (AStA) und das Hessische Landestheater Marburg zum Wintersemester das HLTM-Kulturticket ein. Dieses Ticket ermöglicht allen Studentinnen und Studenten der Philipps-Universität ab dem 1. Oktober 2022 an nahezu allen Veranstaltungen des HLTM kostenlos und so oft sie wollen teilzunehmen.
Im Juni haben die Intendantinnen Eva Lange und Carola Unser sowie Leonie Männich, Marc Oran und Moritz Gömann vom AStA Marburg den Vertrag feierlich unterzeichnet.
„Als Allgemeiner Student*innenausschuss der Philipps-Universität Marburg, der die Student*innenschaft innerhalb und außerhalb der Universität vertritt, haben wir einen klaren Auftrag“, erklärte Männich. Der AStA solle „die Interessen der Student*innenschaft fördern; und dazu gehören auch die kulturellen und musischen Interessen. Mit Beginn der Legislatur war unser Anspruch, dem nachzugehen. Ich freue mich deshalb ganz besonders, heute im Namen des Allgemeinen Student*innenausschusses Marburg hier stehen und sagen zu können: das HLTM Kulturticket für Marburg kommt! Und damit die Möglichkeit für alle Student*innen, sich einen Besuch im Theater leisten zu können.“
Auch die Intendantinnen Eva Lange und Carola Unser freuen sich sehr „über die Zusammenarbeit mit den Vertreter*innen des AStA Marburg und auf die zukünftigen Begegnungen, Erfahrungen, Diskurse und neue Impulse von und mit Student*innen im Hessischen Landestheater Marburg und in der Stadt.“
Den Intendantinnen bedeutet das Zustandekommen dieser Kooperation um so mehr, da es von Anbeginn Ihrer Amtszeit ein großes Anliegen war, ein solches Kulturticket zusammen mit dem AStA zu realisieren. „Jetzt endlich ist es so weit.“
Mit der Einführung des HLTM-Kulturtickets zielt der AStA Marburg darauf ab, den Zugang zu kulturellen Aktivitäten und ins Theater und zu vereinfachen und enger mit der Universitätsstadt und der Kulturlandschaft zusammenzuwachsen. Ermöglicht wird das durch einen Beitrag von 1 Euro, der ab dem Wintersemester 2022/2023 im Semesterbeitrag enthalten ist.
Ab 10 Tage vor der Vorstellung können Studierende unter Vorlage ihres Studierendenausweises und Personalausweises kostenfrei ein Ticket telefonisch, bei der Theaterkasse und bei allen weiteren Vorverkaufsstellen erwerben. Auch an der Abendkasse können noch verfügbare Plätze genutzt werden. Ausgenommen sind Premieren und Gastspiele, bei denen weiterhin der ermäßigte Preis für Studentinnen und Studenten gilt.
Mit diesem Vertrag ist der AStA jedoch noch lange nicht am Ziel. „Das HLTM-Kulturticket soll der Startschuss für ein Marburg-weites Kulturticket sein, das die verschiedensten Interessen abdeckt von der Konsumption von Kultur bis zur Produktion selbst“, erklärte Männich
. „Daran arbeiten wir auch weiterhin und laden von der Theatergruppe über das Atelier bis zur Musikschule alle dazu ein, auch auf uns zu zukommen. Denn wir haben Lust auf ein kreatives Marburg!“

* pm: Hessisches Landestheater Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.