Vorsicht vor dem Virus: Warnung vor der zweiten Welle

Ein Aufatmen geht durch Marburg. Im gesamten Landkreis gibt es keine akutenCorona-Fälle mehr.
Das hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf am Freitag (10. Juli) gemeldet. Zweifelsfrei ist das „die gute Nachricht der Woche“. Zu Übermut und Leichtsinn sollte sie aber nicht führen.
Weltweit steigt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus immer noch dramatisch an. Mehr als 12 Millionen Menschen sind bisher an Covid 19 erkrankt. Mehr als 600.000 Erkrankte haben die Infektion nicht überlebt.
Jederzeit kann das Virus deshalb wieder von irgendwo weit wegauf der welt nach Deutschland zurückkehren. Eine zweite Welle der Pandemie wird umso wahrscheinlicher, je mehr Menschen wieder in der Welt herumreisen und tun, als wäre nichts gewesen. Eine zweite Welle wird umso wahrscheinlicher, je weniger Menschen Abstand halten und auf Hygiene sowie Mundschutz achten.
Das erfreuliche Abflauen der Pandemie in Marburg ist allein den Vorsichtsmaßnahmen zu verdanken. Massenveranstaltungen wären deshalb derzeit ein unverantwortliches Spiel mit dem Feuer. Solange kein sicherer Impfstoff in ausreichenden Mengen verfügbar ist, bleibt Massentourismus nicht nur unnötig, sondern auch unverantwortlich.
Die Devise darf daher nur lauten: „Reisen bildet zu Zeiten der Pandemie vor Allem einge große Gefahr. Also bleibe im Lande und nähere Dich wenigen!

* Franz-Josef Hanke

Kommentare sind abgeschaltet.