Verkauf verhindert: Polizei stellte Rennrad sicher

Ein betäubungsmittelabhängiger Mann versuchte am Samstag (20. Juni) in der Innenstadt, ein Rennrad zu verkaufen. Sein Vorhaben scheiterte jedoch.
Der Polizei erzählte der Mann eine unglaubwürdige Geschichte, wie er in den Besitz des Bikes gekommen sei. Wegen der ungeklärten Eigentumsverhältnisse und wegen der Vermutung, dass es sich um Beute eines Diebstahls oder einer Unterschlagung handelt, stellte die Polizei das Rad sicher. Da bislang allerdings keine Anzeige vorliegt, sucht die Polizei nach wie vor den Besitzer.
Bei dem sichergestellten Bike handelt es sich um ein Rennrad mit offenbar nachlackiertem roten Rahmen. Weder ein Hersteller noch die Rahmennummer sind erkennbar. Das Rad hat einen typischen Rennradlenker, ist aber eher mit Tourenbereifung ausgestattet.
Es hat schwarze Schutzbleche. Bei der Sicherstellung befanden sich zwei Schlösser am Rahmen. Eines war unter dem Sattel, das andere am Lenkervorbau.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.