Überführt: Trotz Fahrverbots berauscht am Steuer

Trotz eines Fahrverbots ist ein 31-jähriger Mann aus dem Landkreis mit seinem Auto gefahren. Am Mittwoch (27. Mai) gegen 20.50 Uhr geriet er im Marburger Stadtgebiet in eine Verkehrskontrolle.
Die Beamten stellten fest, dass er trotz Fahrverbot seinen Führerschein nicht abgegeben hatte, und stellten ihn sicher. Darüber hinaus erhärtete sich der Verdacht, dass der Autofahrer vermutlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Das Ergebnis von der Blutentnahme auf der Polizeiwache wird in den nächsten Tagen Aufschluss darüber geben.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.