Fründt gewinnt: Klarer Sieg der Landrätin im 1. Wahlgang

Fründt

Kirsten Fründt bleibt Landrätin.

Kirsten Fründt bleibt Landrätin des Kreises Marburg-Biedenkopf. Bei der Landratswahl errang die SPD-Politikerin 56,94 Prozent der abgegebenen Stimmen.
Ihr Herausforderer Uwe Pöppler von der CDU kam nur auf 22,46 Prozent. Hans-Werner Seitz von den Grünen erreichte 10,65 Prozent. Für die Linke erzielte Anna Hofmann 5,57 Prozent.
Am schlechtesten schnitt mit 4,39 Prozent Thomas Riedel von der FDP ab. Zur Landratswahl waren nur diese fünf Bewerberinnen und Bewerber angetreten.
Eine Stichwahl am Sonntag (22. September) ist angesichts dieses deutlichen Ergebnisses nicht mehr notwendig. Da Fründt bereits im ersten wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen erreicht hat, kann sie ihre Tätigkeit als Landrätin fortsetzen. Das klare Ergebnis ist ein beeindruckender Vertrauensbeweis für Fründt.

* Franz-Josef Hanke

Ein Kommentar zu “Fründt gewinnt: Klarer Sieg der Landrätin im 1. Wahlgang

  1. Pingback: Fründt bleibt Landrätin: Das vorläufige Ergebnis der Wahl am 8. September – marburg.news