Junge und Mädchen: 71-jähriger Senior belästigte Kinder

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln nach einem Vorfall am Montag (29. Juli) im „Aquamar“ gegen einen 79 Jahre alten Mann aus dem Landkreis. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, sich vor einem Mädchen und einem Jungen entblößt zu haben.
Das Geschehen soll sich am Nachmittag zwischen 16.30 und 16.50 Uhr im Sprudelbecken des Bades ereignet haben. Dort soll der Beschuldigte seine Badehose vor zwei 7 Jahre alten Kindern zur Seite geschoben und sich somit entblößt haben. Der Tatverdächtige wurde nach ersten Ermittlungen vor Ort vorläufig festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
Nach bisherigen Erkenntnissen hielten sich in dem relevanten Zeitraum eine Vielzahl von Personen – überwiegend Kinder – in dem Sprudelbecken auf. In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler nach einem weiteren Mädchen, das von dem Senior angesprochen worden sein soll. Wie der Polizei berichtet wurde, ging es bei der „Unterhaltung“ um einen roten Ring, nach dem das Mädchen getaucht sein soll.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.