Einbrüche verdeckt begehen: Sieben Diebstähle in der Stadt

In ein mehrgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus brachen unbekannte am Donnerstag (20. Juni) ein. Sie stahlen unter anderem einen Feuerlöscher, einen Basketball und ein Badmintonset.

Die Flucht ging nach ersten Erkenntnissen in Richtung Parkhaus. Die Fahndung blieb ohne Erfolg.
Einen Briefumschlag mit Bargeld stahl ein Unbekannter am Samstag (1. Juni) aus der Wohnung einer Frau. Der Täter hinterließ offenbar keine Spuren.
Am Mittwoch (19. Juni) zeigte die 76 Jahre alte Frau den Diebstahl an. Demnach stahl der Täter den Briefumschlag aus ihrem Schrank.
In ein mehrgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus brachen unbekannte am Donnerstag (20. Juni) ein. Sie stahlen unter anderem einen Feuerlöscher, einen Basketball und ein Badmintonset.
Die Flucht ging nach ersten Erkenntnissen in Richtung Parkhaus. Die Fahndung blieb ohne Erfolg.
Bargeld und einen Laptop erbeuteten Täter zwischen Donnerstag (20. Juni) und Freitag (21. Juni) bei einem Einbruch in eine Kindertagesstätte. Der Gesamtwert der Beute beträgt mindestens 800 Euro.
Der beim Einbruch verursachte Schaden durch aufgebrochenen Innentüren beträgt weitere mehrere hundert Euro. Derzeit steht nicht fest, auf welchem Weg das Eindringen in den Hort erfolgte.
Ein Sparschwein stahl ein Unbekannter am Donnerstag (20. Juni) aus einer Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Wettergasse. Sowohl die Haustür als auch die Wohnungseingangstür standen offen.
Hinweise auf einen Täter gibt es bislang nicht. Eine Begegnung zwischen den Bewohnern der Kellerwohnung und dem Täter fand nicht statt. Der Diebstahl war zwischen 00.30 und 11 Uhr.
Zu zwei Einbrüchen in nebeneinanderliegenden Mehrfamilienhäusern soll es am Mittwoch (19. Juni) an der Hedwig-Jahonw-Straße gekommen sein. In beiden Fällen misslang der Versuch, die Wohnungstür aufzuhebeln.
Aufgrund gleicher Vorgehensweisen und sich stark ähnelnder Spuren dürften die Beiden Fälle die gleichen Täter haben. Betroffen waren Wohnungen im zweiten und vierten Stock.
An den Türen entstand ein geringer Sachschaden. In beiden Fällen entkam der Täter.
Hochwertige elektrische Maschinen stahl ein Täter zwischen Mittwoch (19. Juni) und Freitag (21. Juni) aus einem weißen Kleinlastwagen. Der Transporter stand an der
Stephan-Niderehe-Straße.
Die Tat muss zwischen 17.05 Uhr am Mittwoch und 06.50 Uhr am Freitag begangen worden sein. Die Polizei bitett um Hinweise.

*PM: Polizei Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*