Mut zur Querung: Auto verletzte Fußgängerin schwer

Schwere Verletzungen erlitt eine Fußgängerin am Dienstag (26. März) in der Schwanallee. Ein Rettungswagen brachte sie in die Universitätsklinik.
Der Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro. Der Unfall passierte gegen 19.30 Uhr in Höhe der Bushaltestellen zwischen der Friedrich-Naumann-Straße und der Radestraße.
Die 19-jährige Frau lief dort über die Straße. Dabei wurde sie von einem BMW erfasst, der in Richtung Gisselberger Straße fuhr.
Die Fußgängerin wurde auf die Motorhaube geschleudert und landete anschließend auf der Fahrbahn. Der 24-jährige Autofahrer kam mit dem Schrecken davon.
Nun sucht die Polizei Zeugen. Zum Zeitpunkt des Vorfalls hielten sich eine Vielzahl von Personen an den beiden Bushaltestellen auf, die den Unfall wahrgenommen haben müssen.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.