Wieder Schäden an Autos: Unfallflucht, Vandalismus und Diebstahl

Nach einem Unfall am Dienstag (12. Februar)fahndet die Polizei nach einem grauen Mercedes Kombi. Im Waldtal hat er um 18 Uhr eine Radlerin zu Fall gebracht.
Der Unfall passierte kurz vor der Einmündung des Ginseldorfer Wegs auf die Panoramastraße. Das Auto warmöglicherweise ein Mietwagen, allerdings ohne jede Werbung oder Aufschrift. Der Wagen war mit zwei Männern besetzt.
Der Fahrer hatte auf dem Weg zur Panoramastraße kurz vor der Einmündung etwa auf Höhe der Bushaltestelle noch eine 22-jährige Radfahrerin überholt. Nach dem Wiedereinscheren trat der Fahrer wegen der Einmündung auf die Bremse.
Daraufhin kollidierte die Radlerin mit dem Heck des Kombis. Dadurch schleuderte sie gegen das Auto und prallte auch noch gegen ihren Fahrradlenker. Dabei zog sie sich mehrere Prellungen zu.
Zunächst stieg der Fahrer aus. Bei ihm handelt es sich um einen 25 bis 30 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großen Mann mit sportlich schlanker Figur, ganz kurzen blonden Haaren und 3-Tage-Bart
Er fragte kurz „Wie geht´s?“, um sich dann eingehend seinem Auto zu widmen und auf einen Schaden zu untersuchen. Auch der Beifahrer – ein etwa gleichaltriger Mann mit dunkelblonden Haaren und etwas ausgeprägterem 3-Tage-Bart – stieg aus. Er kümmerte sich nur um das Auto, äußerte aber dann vor dem Einsteigen „Heute ist dein Glückstag“.
Beide Männer setzten sich dann ins Auto und fuhren weg, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Am Mercedes war wohl kein Schaden entstanden. Ob das blaue Trekkingrad einen Schaden erlitten hat, steht noch nicht fest.
Nach den Spuren sieht es aus, als sei jemand über die Motorhaube eines parkenden Autos gelaufen. Der dabei entstandene Schaden durch erhebliche Kratzer und mindestens 2Dellen beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Der betroffene silberne VW Golf parkte zur Tatzeit zwischen Freitag (1. Februar) nach 19 Uhr und Samstag (2. Februar) vor 20 Uhr ordnungsgemäß in einer Parkbucht auf Höhe des Anwesens Frankfurter Straße 50.
Vom Gebrauchtwagenplatz eines Autohauses an der Afföllerstraße stahl jemand die hintere linke Beleuchtungseinheit eines roten Mazda 3. Nach den Spuren hebelte der Dieb das Fahrzeugteil gewaltsam heraus, wodurch er einen zusätzlichen Sachschaden von mindestens 900 Euro anrichtete. Die Tat geschah zwischen Sonntag (10. Februar) nach 19 Uhr und Montag (11. Februar) vor 8 Uhr.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.