Vorsitzenden verabschiedet: Friedemann Nassauer mit Stadtsiegel ausgezeichnet

Den Marburger Konzertverein hat Dr. Friedemann Nassauer seit mehr als 20 Jahren maßgeblich mitgeprägt. Die längste Zeit davon war er dessen Vorsitzender.
Zu seiner Verabschiedung aus dem Ehrenamt hat Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies den verdienten Marburger mit dem Historischen Stadtsiegel ausgezeichnet. Die Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden durch den Marburger Konzertverein fand im Rahmen eines kleinen Konzertfests mit Jakob Spahn am Violoncello im großen Saal des Erwin-Piscator-Hauses (EPH) statt. Dazu brachte Oberbürgermeister Spies eine Überraschung für Nassauer mit: das Historische Stadtsiegel der Universitätsstadt Marburg!
„Dr. Nassauer hat sich viele Jahre sehr ausdauernd und in außergewöhnlicher Weise für die Musik und die Kunst in Marburg eingesetzt“, sagte das Stadtoberhaupt. „Dafür möchte sich der Magistrat der Stadt Marburg bedanken.“
Ehrenamtliches Engagement sei „das Merkmal der Kulturlandschaft in der Universitätsstadt Marburg überhaupt“, sagte Spies. „Und das ist etwas Außergewöhnliches.“
Selbst wenn die Stadt Veranstaltungen durchaus auch finanziell unterstütze, sei nichts ohne den Einsatz kulturtreibender Vereine möglich. Dafür stehe auch der Geehrte.
Nassauer engagiert sich seit 1997 für den Marburger Konzertverein. Zunächst war er bis 1998 Mitglied des Künstlerischen Beirats. Von 1998 bis 1999 war er Vorstandsmitglied, bevor er von 1999 bis 2001 das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernahm.
Zum Vorsitzenden des Vereins wurde er schließlich 2001 gewählt. Dieses Amt hatte er bis 2018 inne.
Für sein Engagement erhielt Nassauer bereits 2014 den Ehrenbrief des Landes Hessen. „Mit der Verleihung des Historischen Stadtsiegels wollen wir die Bedeutung des Wirkens von Dr. Friedemann Nassauer in unserer Stadt noch einmal besonders hervorheben“, betonte Spies.
Der Marburger Konzertverein wurde im Jahr 1786 unter dem Namen „Gesellschaft des Liebhaber-Concerts zu Marburg“ gegründet. Er blickt als eine der ältesten kulturellen Vereinigungen Marburgs auf eine mehr als 220-jährige Geschichte zurück.
Heute ist er ein gemeinnütziger Verein mit vielen interessanten Veranstaltungen und Konzerten. Nassauer habe den sehr alten Konzertverein immerhin etwa neun Prozent der Zeit seines Bestehens maßgeblich geprägt.
Der Geehrte selbst gab sich bescheiden. Trotzdem freute er sich über die zahlreich Erschienenen, „die aber sicherlich nicht wegen meiner Person, sondern wegen der Musik gekommen sind, denn ohne Publikum konnten wir nie arbeiten“.
Er dankte den Mitgliedern des Vorstands für ihre Unterstützung, denn als er das Amt des Vorsitzenden übernommen habe, sei er noch aktiver Richter gewesen, hätte alleine beispielsweise zahlreiche Telefonate mit Agenturen und Künstlern nicht bewältigen können. Insofern gehörten viele dazu, dass der Konzertverein in den vergangenen Jahren immer wieder interessante und auch besondere Musikdarbietungen für Klassikliebhaber in die Universitätsstadt Marburg geholt habe.

* pm: Stadt Marburg

Ein Kommentar zu “Vorsitzenden verabschiedet: Friedemann Nassauer mit Stadtsiegel ausgezeichnet

  1. Pingback: Wertvolle Genüsse: Kammerorchester aus Prag begeisterte Pubblikum im EPH – marburg.news