Grupppe und Gegröle: Verwüstungen kennzeichneten ihren Weg

Verwüstungen hinterließ eine grölende Gruppe in der Nacht zum Donnerstag (19. Juli) in der Biegenstraße. Eine Fahndung blieb erfolglos.
Die Gruppe von 10 bis 15 jungen Menschen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren zog gegen 2.20 Uhr laut grölend von der Stadthalle durch die Biegenstraße zur Deutschhausstraße. Ein abgetretener oder abgeschlagener Spiegel eines Autos, aus einem großen Pflanzkübel herausgerissene und auf die Straße geworfene Blumen, ein von einer Fensterbank mitgenommener und zerstörter Blumentopf, zwei umgeworfene Fahrräder und etliche umgerissene Stühle eines Restaurants waren dabei ihre Spuren.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.