ausweichbare Ausfahrt: Unfall auf Stadtautobahn B3A

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Freitag (27. Januar) gegen 14.05 Uhr auf der Stadtautobahn B3A zwischen „Marburg-Mitte“ und „Marburg-Süd“ ereignet hat.
Ein Autofahrer beabsichtigte knapp 150 Meter vor der Ausfahrt „Marburg-Süd/Cappel“ einen Fahrstreifenwechsel, um einen vorausfahrenden Lastwagen zu überholen. Der rote Golf dort auf der linken Spur bremste stark ab und wich aus.
Dabei kam es zur Kollision mit der Leitplanke. Das andere Auto hatte das Überholmanöver abgebrochen und die Stadtautobahn an der Anschlussstelle „Marburg-Süd“ verlassen.
An Golf und Leitplanke entstanden Gesamtschäden von mindestens 5.300 Euro. Der 25-jährige Fahrer blieb unverletzt.
Bei dem Unfallverursacher handelt es sich möglicherweise um einen VW Touran oder Sharan. Das Auto war zirka drei bis vier Jahre alt und silbern, grau oder anthrazit mit Marburger Kennzeichen.
Am Steuer saß ein Mittvierziger mit kurzen braunen Haaren. Er hatte weder Bart noch Brille und keine auffälligen Figurmerkmale. * pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.