Zaun zerstört: Dreiste Unfallflucht an der Elisabethschule

Mit einem Schaden am Zaun der Elisabethschule endete eine Autofahrt am Dienstag (9. Februar). Der genaue Unfallhergang steht nicht fest.
Der Unfall passierte gegen 13 Uhr bei der Schule an der Leopold-Lucas-Straße bei vermutlich regem Fußgänger- und Fahrzeugverkehr. Aufgrund von Zeugenaussagen steht bislang fest, dass ein dunkler, kastenförmiger Personenwagen – eventuell ein SUV – wohl mit dem Heck gegen das Strauch- und Buschwerk und den Zaun der Elisabethschule geprallt war. Drei Männer schoben das Auto weg und stiegen dann wieder ein.
Da die Zeugen diese Beobachtung aus einiger Entfernung machte, konnten sie das Auto und die Männer nicht näher beschreiben. Den Unfallhergang selbst hatten sie nicht gesehen. Der verantwortliche Fahrer fuhr in Richtung Schwanallee davon und kümmerte sich bisher nicht um die Regulierung des Zaunschadens von zirka 500 Euro.
Vermutlich entstand am Heck des verursachenden Fahrzeugs ebenfalls ein Schaden. Zur Unfallzeit war die Straße aufgrund der Witterung glatt.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.