Hilfe bei Aufklärung: Alle Reifen von Geländewagen plattgestochen

Seinen weißen Jeep stellte ein Jagdausübungsberechtigter am Sonntag (9. August) um 20 Uhr im Naturschutzgebiet Kleine Lummersbach nahe der Kreisstraße 69 ab. Als er um 21.15 Uhr zurückkehrte, waren die beiden Reifen der linken Fahrzeugseite mutwillig zerstochen.
Dadurch entstand ein Schaden von etwa 400 Euro. Die Polizei fragt, wer zu dieser Zeit Personen an dem Auto oder in dem Naturschutzgebiet bei Cyriaxweimar gesehen hat.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.