gut reagiert: Festnahme nach Notruf des Opfers

Nach einer sexuellen Belästigung nahm die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig fest. Das 27-jährige Opfer hatte sofort reagiert und die Polizei angerufen.
Der Vorfall ereignete sich am Samstag (8. August) um 9.20 Uhr in der Deutschhausstraße. Der Tatverdächtige ging zu einer – vor dem Bibliotheksgebäude auf einer Bank sitzenden – Frau und sprach sie offenbar mit sexuellem Hintergedanken an. Letztlich griff der zurückgewiesene Mann plötzlich zu, berührte die Frau unsittlich und beleidigte sie zudem verbal.
Das Opfer stieg in einen Bus und telefonierte sofort mit der Polizei. Während des Telefonats passierte der Bus nochmals den Tatverdächtigen, sodass die Frau der Polizei eine gute Beschreibung abgeben und die Streife sozusagen heranführen konnte. Das führte zur vorübergehenden Festnahme des Mannes.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.