Unfallflucht in Marburg: Kollision auf Stadtautobahn und Parkplatzrempler

An der AusfahrtWehrda fuhr ein Unbekannter am Dienstag (25. September) auf die B3A in Fahrtrichtung Kirchhain auf. Dabei übersah er den Wagen einer 50-jährigen Golf-Fahrerin.
Gegen 19.30 Uhr stieß er in die rechte Fahrzeugseite des VW Golf. Nach dem Geschehen, das sich im Baustellenbereich ereignete, fuhr der Mann noch kurz hinter dem Golf her, hupte bei dem anschließenden Überholmanöver und setzte seine Fahrt dann mit überhöhter Geschwindigkeit fort.
Der Unfallverursacher war mit einem blaumetallicfarbenen Wagen unterwegs. Eine nähere Beschreibung liegt der Polizei nicht vor.
Sein Wagen dürfte vorne links eine Beschädigung aufweisen. Der Schaden an dem Golf beläuft sich auf 2.500 Euro.
Im obersten Parkdeck des Rewe-Parkplatzes am Erlenring touchierte ein unbekanntes Auto am Mittwoch (26. September) zwischen 11.45 und 12.45 Uhr einen schwarzen Mercedes-Kleinbus. Der Schaden hinten links beläuft sich auf 800 Euro.
Auf dem Parkplatz der Stadtwerke „Am Krekel“ fuhr ein Unbekannter am Mittwoch (26. September) beim Ein- oder Ausparken gegen einen grauen BMW Kombi. Bei dem Vorfall zwischen 4.30 und 13.30 Uhr entstand vorne rechts ein Schaden von 500 Euro.
Ein Auto beschädigte zwischen Sonntag (23. September) nach 17 Uhr und Dienstag (25. September) vor 9.30 Uhr einen grauen VW UP und verursachte einen Heckschaden von 800 Euro. Als Unfallstelle kommen der Parkplatz der Gesamtschule Niederwalgern oder die Alte Kasseler Straße in Marburg infrage.

* pm: Polizei Marburg

Kommentare sind abgeschaltet.